FANDOM


Mortal Kombat (1992)
Mortal Kombat 1992
Publisher• Midway Games (NA)
• THQ (NA)
• Acclaim (NA/JP/EU)
• Arena (NA/JP/EU)
• Virgin (EU)
• Tec Toy (BRA)
Entwickler• Midway Games
• Acclaim Entertainment (Heimversionen)
• Probe Entertainment (Sega Genesis/Mega Drive)
• Sculptured Software (SNES)
Erscheinungsdatum• 1992 (Arcade)
• 1993 (SNES, Game Gear, Game Boy, Genesis, Mega Drive, Sega Master System)
• 1994 (MS-DOS, Sega CD/Mega-CD, Amiga)
• 2004 (Mobil)
Systeme• Amiga
• Arcade
• Game Boy
• MS-DOS
• PlayStation 2 (Mortal Kombat: Deception Premium Pack)
• PlayStation 3
• PSP (Midway Arcade Treasures: Extended Play)
• Sega CD
• Sega Game Gear
• Sega Mega Drive/Genesis
• Sega Master System
• SNES
• Windows PC (Mortal Kombat Arcade Kollection)
• Xbox
• Xbox 360
Spielmodi1-2 Spieler
NachfolgerMortal Kombat II

Mortal Kombat ist der erste Teil der Mortal Kombat-Reihe und erschien am 8. Oktober 1992 in den USA das erste Mal auf Arcade-Automaten, als Konkurrenz zur damals äußerst erfolgreichen Street Fighter-Reihe. Anders als bei vergleichbaren Spielen wurden in Mortal Kombat keine gezeichneten Spielfiguren verwendet, sondern echte Schauspieler gefilmt und die Aufnahmen dann digitalisiert und ins Spiel eingebaut. Im Zentrum der Handlung steht das 10. Mortal Kombat-Turnier und der Sieg des Shaolinmönchs Liu Kang über den bösen Shang Tsung.

Charaktere Bearbeiten

Spielbar Bearbeiten

Nicht spielbar Bearbeiten

Geschichte Bearbeiten

Vor 500 Jahren wurde das jährliche Shaolin-Turnier, das für lange Zeit prestigeträchtigste Kampfturnier der Welt, durch das Erscheinen des alten Zauberers Shang Tsung und einer vierarmigen Kreatur unterbrochen. Bei der Kreatur handelte es sich um den Krieger Goro, der der alten Spezies der Shokan angehörte; halb Menschen, halb Drachen. Goro nahm am Turnier teil, besiegte Kung Lao und wurde so der ultimative Champion für die nächsten 500 Jahre.

Screenshots Bearbeiten