FANDOM


ERMAC
Ermac
Hey it's me ermac
StatusAm Leben
HerkunftOutworld
AufenthaltsortOutworld
WaffenAxt (MK:D, MK:A)
KampfstilHua Chuan (MK:D)
Choy Lay Fut (MK:D, MK:A)
Ausrichtung• Orig. Zeitleiste: Gut (zuvor unfreiwillig böse)
• Alt. Zeitleiste: Unfreiwillig böse
SpieleUltimate Mortal Kombat 3
Mortal Kombat Trilogy
Mortal Kombat Advance
Mortal Kombat: Deception
Mortal Kombat: Shaolin Monks
Mortal Kombat: Unchained
Mortal Kombat: Armageddon
Ultimate Mortal Kombat
Mortal Kombat (2011)
Mortal Kombat X
DarstellerJohn Turk (UMK3, MKT)
John Medlen (Mortal Kombat: Annihilation)
Kevin Michael Richardson(MK:DotR)
Michael McConnohie (MK 2011)
Kim Do Nguyen (MKL)

Ermac ist ein rot gekleideter Ninja, der in der Mortal Kombat-Reihe Telekinese-Fertigkeiten einsetzt. Er hatte seinen ersten Auftritt in Ultimate Mortal Kombat 3.

Ermac besteht aus vielen, miteinander verschmolzenen Seelen, die in den Kriegen von Outworld vernichtet und von Shao Kahn kontrolliert wurden. Aus diesem Grund spricht Ermac von sich selbst immer in der Mehrzahl. Aufgrund dieser Seelenkonzentration, die ihm u. a. die Nutzung von Telekinese erlaubt, kann er auch in andere Reiche reisen. Der Aufenthalt im Netherrealm jedoch zehrt an seinen Kräften und schwächt ihn.

Originale Zeitleiste Bearbeiten

Ermac wird von seinem Schöpfer Shao Kahn auf unterschiedliche Missionen geschickt. Eine davon führt ihn in den Netherrealm, wo er auf den Earthrealm-Krieger Shujinko stößt, der sich auf der Suche nach Kamidogu befindet. Shujinko hilft Ermac, indem er den Seelenstein findet, mit dem er Ermac von seinem geschwächten Zustand befreien kann, da Ermacs Kräfte im Netherrealm schwinden. Zum Dank bildet Ermac Shujinko aus.

Ermac nimmt an Shao Kahns Invasion des Earthrealm teil, bleibt aber trotz dessen Niederlage unter Shao Kahns Kontrolle und streift deswegen orientierungslos und ohne Anweisungen durch Outworld. Während der Ereignisse von Mortal Kombat: Deadly Alliance findet Kenshi den umherstreifenden Ermac und befreit diesen von Shao Kahns anhaltender Kontrolle. Ermac bedankt sich, indem er Kenshi eine Telekinese-Kampftechnik beibringt.

Dank seiner neu gewonnenen Entscheidungsfreiheit wählt Ermac nun den Weg des Guten, woraufhin er auf Liu Kang stößt, der sich auf der Suche nach neuen Verbündeten befindet, um seine Kameraden Jax Briggs, Johnny Cage, Sonya Blade, Kitana und Kung Lao zu befreien, die von Onaga gefangengehalten werden. Um seine vergangenen Schandtaten unter Shao Khans Kontrolle wieder gut zu machen, beschließt Ermac, Liu Kang zu unterstützen und sie sind letzten Endes erfolgreich in ihrem Vorhaben.

In Mortal Kombat: Armageddon kämpft Ermac auf der Seite der Guten.

Alternative Zeitleiste Bearbeiten

Mortal Kombat (2011) Bearbeiten

Ermac wird von Shang Tsung im ersten Mortal Kombat-Turnier als "neueste Schöpfung von Shao Kahn" vorgestellt, allerdings trotz seiner tödlichen Kräfte von Liu Kang im Kampf besiegt. Daraufhin befindet sich Ermac in der Seelenkammer, wo sich die Seelen, aus denen er besteht, neue Kraft schöpfen. Als Ermac dort gestärkt wieder erscheint, befinden sich Sub-Zero, Sonya Blade und Jax Briggs ebenfalls in der Seelenkammer. Sub-Zero gelingt es schließlich, Ermac zu bezwingen.

Während des zweiten Turniers triumphiert Ermac über Johnny Cage, was dazu führt, dass Liu Kang und Kung Lao die letzten verbleibenden Kämpfer für den Earthrealm sind.

Galerie Bearbeiten

Bilder Bearbeiten

Videos Bearbeiten